Home
Mähen
Rodung
Schlegeln
Schwenden
 Umsetzung 

Rodung

Durch den Ankauf ausgewählter Flächen wurde es möglich, die vor allem in den 1960er Jahren mit dem Moorpflug bearbeiteten und mit Fichten aufgeforsteten Feuchtwiesen entweder in standortstypische Grauerlen-Bestände umzuwandeln oder zu roden, um diese wieder als Feuchtwiesen zu bewirtschaften oder auf diesen Wasserflächen zu schaffen .

Damit entstehen neue, attraktive Lebensräume für eine Vielzahl von Pflanzen und vor allem für Wassertiere (z.B. Gelbbauchunken, Enten, Libellen).

In den letzten Jahren mussten die Besitzer solcher Fichtenaufforstungen selbst miterleben, wie die auf den extremen Böden schwachwüchsigen Fichten den natürlichen Umweltbedingungen wie Wind und Schnee nicht standhalten konnten und reihenweise umstürzten.

Mittlerweile wurden fast alle mit Fichten aufgeforsteten Flächen angekauft und die notwendigen Schlägerungsarbeiten durchgeführt.

SitemapKontaktImpressum
 Allgemeines  Aktuelles  Entstehung  Geschichte  Das Moor  Lebensräume  Planzenwelt  Tierwelt  Umsetzung