Home
Größe
Lage
Verwaltung
Schutzstatus
Weiterführende Literatur
 Allgemeines 

Weiterfühende Literatur

NATURSCHUTZVEREIN HÖRFELD-MOOR (2000): Hörfeld-Moor. Naturjuwel in der Norischen Region. Hüttenberg, Mühlen.

APPOLD, T. (1992): Bericht 1991 über geolog. Aufnahmen auf Blatt 186 St. Veit an der Glan. Jb. Geol. B.-A., 135/3. Wien.

BENZ, R. (1922): Vorarbeiten zu einer pflanzengeographischen Karte Österreichs. XI. Die Vegetationsverhältnisse der Lavanttaler Alpen. Abhandl. d. Zool.-Bot. Ges. Wien, 13/2.

BIRDLIFE Österreich, Landesgruppe Kärnten (1995): Vogelkundliche Beobachtungen aus Kärnten 1994. Carinthia II, 185./105. Jg.:142-143. Klagenfurt.

BIRDLIFE Österreich, Landesgruppe Kärnten (1996): Vogelkundliche Beobachtungen aus Kärnten 1995. Carinthia II, 186./106. Jg.:195.Klagenfurt.
             
BRUNNER, W. (1990): Mühlen - Geschichte einer obersteirischen Gemeinde. Mühlen.

BULFON, A. (1993): Naturschutzgebiete Österreichs, Band 4: Kärnten, Steiermark. Monographien Band. 38 D, Umweltbundesamt. Wien.    

LAR, E. (1951): Über die Görtschitztaler Störungszone (Noreialinie) bei Hüttenberg. Der Karinthin, 15:65-71. Knappenberg.

CLAR, E., W. FRITSCH et al. (1963): Die geologische Neuaufnahme des Saualpen Kristallins (Kärnten), IV. Carinthia II,153./73.Jg.:23-51. Klagenfurt.

CZIKELI; H., E. HABLE & H. LAUERMANN (1977): Zur Verbreitung des Karmingimpels, Carpodacus erythrinus (Pallas), in Österreich. Mitt. Abt. Zool. Landesmus. Joanneum 6/2: 53-57.
 
FISCHER-WELLENBORN, E. (1996): Moose in Kärntner Mooren. Mit Beiträgen zu ihrer Ökologie. Diss. Univ. Graz.

FRIEß, T. (1998): Die Wanzen (Heteroptera) des Naturschutzgebietes Hörfeld-Moor Kärnten/Steiermark). Carinthia II, 188./108. Jg.: 589-605. Klagenfurt.

GEPP, J. (1994): Steirische Natura 2000 Gebiete - Hörfeld. Im Auftr. der Steierm. Landesregierung/RA6. Graz.
 
FRITSCH, W. (1963): Zur Nomenklatur der Görtschitztaler Störungszone. Carinthia II, 153./73. Jg.:52-57. Klagenfurt.

HABELER, H. (1973): Proclossiauea eunomia Esp., ein Eiszeitrelikt in der Steiermark (Lepidoptera, Nymhalidae). Mitt. Abt. Uool. Landesmus. Joanneum, Jg. 2, H. 1:17-25. Graz.
           
HABELER, H. (1983): Lepidopterologische Nachrichten aus der Steiermark, 9 (Hex., Lepidoptera). Mitt. Abt. Zool. Landesmus. Joanneum, 30:13-18. Graz.

HABELER, H. (1994): Lepidopterologische Nachrichten aus der Steiermark, 15, mit Funddaten aus dem nördl. Adriaraum. Mitt. Abt. Zool. Landesmus. Joanneum, 48:9-17. Graz.

HABLE, E. & I. PRÄSENT (1980): Die Vögel des Bezirkes Murau. Unter besonderer Berücksichtigung ihres Vorkommens in den Schwarzenbergschen Besitzungen. Schwarzenbergscher Almanach 1980,
Murau:395-488.

HAMBORG, D. (1994): Zwei für Kärnten neu nachgewiesene Schmetterlingsarten sowie weitere Funde aus der Familie der Glasflügler (Lepidoptera, Sesiidae). Carinthia II, 184./104. Jg.:515-518.
Klagenfurt.

HAMBORG, D. (1995): Bestandserhebung von Großschmetterlingen, Glasflüglern und Köcherfliegen in ausgewählten Naturschutzgebieten der Steiermark. Unveröff. Kartierung im Auftrag der
Steierm. Landesregierung. Graz.
             
HARTL, H., H. SAMPL & R. UNKART (1993): Kleinode Kärntens. Nationalparks - Naturschutzgebiete -
Landschaftsschutzgebiete - Naturdenkmale. 2. Aufl., Klagenfurt.  

SitemapKontaktImpressum
 Allgemeines  Aktuelles  Entstehung  Geschichte  Das Moor  Lebensräume  Planzenwelt  Tierwelt  Umsetzung