Home
Fische
Käfer
Libellen
Lurche und Reptilien
Säugetiere
Schmetterlinge
Spinnen
Vögel
Bekassine
Braunkehlchen
Karmingimpel
Kiebitz
Krickente
Neuntöter
Schwarzstorch
Teichhuhn
Wachtelkönig
Wasseramsel
Wasserralle
Weberknechte
 Tierwelt 

Kiebitz

Vanellus vanellus

Der Kiebitz ist an seiner schwarzweißen Zeichnung und an der auffallenden Federholle leicht zu erkennen.

Ebenfalls typisch ist der taumelnde Balzflug. Als anpassungsfähige Art lebt er in Mooren genauso wie in Feuchtwiesen und Großseggenbeständen.

 

Im Hörfeld-Moor gab es 1998 gute Bruterfolge, da die Gelege vor Krähen verschont blieben. 3 Brutpaare brachten 9 Jungvögel hoch.

Die 4 bis 5 Tage alten Küken (pullis) zeigen ein interessantes Verhalten: sie können in diesem Alter auch gegen leichte Strömung schwimmen und so von ihrem Brutplatz (meist eine Schlamminsel) aufs Festland überwechseln.

SitemapKontaktImpressum
 Allgemeines  Aktuelles  Entstehung  Geschichte  Das Moor  Lebensräume  Planzenwelt  Tierwelt  Umsetzung